Sonntag, 17.04.11

Sonntag, 17.04.11 In Lee von Grenada reicht der Wind wieder nicht zum Segeln, aber das macht ja nun auch nichts mehr. Die Nationalhymne erklingt aus dem Cockpitlautsprecher, die neue Gastlandsflagge kommt unter die Saling, meine schon ganz zerschlissene gelbe „Q“ an backbord dazu, Grenada, wir kommen!

Aber als allererstes muss ich leider einen illegalen Zwischenstopp in der Grande Anse machen: In der weiten Bucht warten Ute und Lena auf  Tim und Axel! Kleine Familienzusammenführung am Korallenriff, große Freude bei allen vieren. Lena und Ute schnorcheln nach einem Viertelstündchen zurück an den Hotelstrand, aber ein halbes Stündchen später ist die Begegnung dann ganz offiziell erlaubt, denn ich liege in der modernen Port Louis Marina in St. George’s, der Gang zu den Behörden zwecks Einklarierung ist schnell erledigt. Abends kleines Familienfest, was sonst?


Zurück zum Törn: Von Fortaleza nach Grenada - März/April 2011

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...