Dienstag, 06.09.11

Dienstag, 06.09.11 Eigentlich sollten in der Nacht ja die gefürchteten Gewitter durchziehen, aber ich liege in völliger Windstille und ohne einen Tropfen Regen im Hafen. Der Wind hat aber wie angekündigt auf Nordwest gedreht, und deshalb, sagt Wolfgang, gibt es auch keine Gewitter mehr. Stimmt nicht. Kaum sind wir draußen, ballt sich Gewitter Nr. 1 über Sta. Maria di Leuca zusammen. Gewitter Nr.2 zieht gaanz langsam über mich, bekommt aber kalte Füße und löst sich auf. Herrlicher Wind treibt mich mit bis zu 8,4 Knoten in Richtung Korfu, und über den albanischen Bergen stehen Gewitter Nr. 3 und 4. Nur über mir, da scheint die Sonne!
Hinter Korfu ist dann wieder Flaute, passend für die Nachteinfahrt in die Marina Gouvia. Am Steg steht schon Christian und nimmt die Leinen an, doppelte Freude: 1036 grandiose Meilen einmal quer über das Mittelmeer – und dann noch so nett Willkommen geheißen!
Zum Absacker im Cockpit gibt es die neuesten Nachrichten aus Deutschland – und die tollsten Geschichten unserer wilden Reise.


Zurück zum Törn: Von Palma de Mallorca nach Korfu August 2011

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...