Freitag, 15.06.12

Freitag, 15.06.12 Meltemi ist gemeldet. Den spürt man im Lee der Attika-Halbinsel erst mal noch nicht, aber am Kap Sounion bläst er dann. Zwei Reffs im Großsegel, kleine Fock und Rauschefahrt bei sechs Windstärken. In Böen auch mal sieben, da bleibt Kea an Backbord liegen und wir sprinten weiter bis nach Kithnos. Harm lässt Wolfgang zwischendurch auch mal für ein paar Minuten ans Ruder…Im Loutra ist noch ein Logenplätzchen an der Mole frei, nette Kneipe, Hafenmeisterin mit Massageliege, perfekt.
Perfekt, bis vor der Hafeneinfahrt kurz vor Mitternacht rot geschossen wird. Wolfgang hört sofort auf UKW-Kanal 16 und kann den Skipper der französischen Yacht beruhigen, Hilfe kommt sofort. Zwei Fischerboote schleppen den Havaristen wenig später sicher und gekonnt in den Hafen. Grundberührung, Ruderschaden, Legerwall (auflandiger Wind) – noch mal Glück gehabt…


Zurück zum Törn: von Athen nach Kusadasi 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...