Freitag, 29.06.12

Freitag, 29.06.12 Der Muezzin verschont meine Crew bei Sonnenaufgang, aber unser Nachbar will die Flaute am Morgen nutzen und wir müssen ihn früh raus lassen. Zwei Stunden später segele ich aber auch, zum ersten Mal seit Wochen mit Rückenwind! Bis Izmir sind es 40 schnelle Meilen unter Genua, wir müssen sogar zwei Mal halsen. Wusste schon gar nicht mehr, wie das geht. Olga fährt in der frisch renovierten Levent Marina das letzte Anlegemanöver und ich freue mich über den roten Teppich, den man uns ausgerollt hat. Das war vor sechs Jahren ja auch noch alles etwas einfacher hier. Aber so steht einem würdigen Abschlussdinner in schicker Umgebung nichts mehr im Wege – und das hat die Mannschaft nach einem super abwechslungsreichen Törn ja auch verdient!
Die tolle Reise endet mit einem Rettungsmanöver, denn in der Steuerbord-Achterkabine hat sich während des Abendessens eine Katze selbst eingeschlossen. Die Befreiung ist mit „Tür auf und weg“ schnell erledigt. Schade eigentlich, eine Bordkatze wäre auch nicht schlecht.


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Izmir - Juni 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...