Montag, 25.06.12

Montag, 25.06.12 Da der Wind erst am Nachmittag einsetzt, wird morgens gemütlich gefrühstückt, geschwommen und gefaulenzt. Und Kuh geguckt. Mit der aufkommenden Brise kommt der Anker an Deck, ein paar schöne Meilen hoch am Wind weiter. Rebecca steuert die ersten Meilen ihres Lebens, für Segelnovizen ist das alles ja immer irgendwie besonders aufregend und spannend. Wwolfgang erklärt Petrels, kleine Seevögel, die quer über die Ozeane segeln und steuerbord neben mir Fische fangen. Und er übersieht fast ein Riff backbord  voraus…  Später, in Goek Limani, ist es völlig einsam, im kleinen Fjord liegt weiter hinten eine andere Yacht, am Eingang zu dem toll geschützten Versteck haben die Fischer ein paar Unterkünfte, aber das ist alles weit weg. Dicht an den Felsen ist eine Monsterboje verankert, so liege ich sicher und ganz dicht an und in der Natur. Ein ganz besonders schöner Ort. Der Skorpion geht gerade im Osten auf, Großer Wagen und Bootes hoch über uns, Olga erspäht sogar eine Sternschnuppe.


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Izmir - Juni 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...