Donnerstag, 30.08.12

Donnerstag, 30.08.12 Den Motor brauchen wir hier nur, um die Ankerwinsch zu unterstützen. Herrliches Segeln mit steifer Raumschotsbrise. Susanne war noch nie auf einer Yacht, ist aber offensichtlich ein Naturtalent und steuert mich wie ein Alter Hase. Alles bestens also, weshalb wir nun das Thema Übertreibung anschneiden können. Es ist durchaus angemessen, eine Balkonbrüstung aus Marmor zu gestalten. Auch Blumentöpfe und Treppengeländer sind in Ordnung. Beim kompletten Vorgarten oder dem Autostellplatz wird es dann so langsam merkwürdig.  Gleich die komplette Uferbefestigung aus Marmor aufzuschütten ist dann einfach übertrieben. Das wird nur noch von der Hafenmole in den Schatten gestellt. Ich liege längsseits bei einem Fischer im neuen Hafen von Cinarli. Im Marmorpool von Cinarli…
Seit 3000 Jahren wird auf Marmara Marmor abgebaut, und alles, was nicht zu 100% blütenweiß ist, geht anscheinend nur noch so gerade als Fußbodenbelag.
Der Ort ist aber auch sonst toll: Ein schöner Strand, an dem die Restaurants frischen Fisch servieren, schattige Plätze voll mit uralten Platanen und eine gemütliche, entspannte Atmosphäre. Da könnte man länger bleiben.


Zurück zum Törn: Von Istanbul nach Izmir - Aug/Sept 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...