Samstag, 01.09.12

Samstag, 01.09.12 Ableger mit Hindernissen: Mein Anker hängt in der Muring vom Fischer gegenüber, und kaum ist das Problem gelöst, hupt mich eine ablegende Fähre aus dem Weg. Aber dann geht es mit bis zu drei Knoten Schiebestrom, also über acht Knoten über Grund, hinunter ins Mittelmeer. Die Schlachtfelder von Gallipoli bleiben an Steuerbord liegen, Cannakkale und Troja an Backbord. Ein Schwarm Flamingos auf Gegenkurs sorgt für Erstaunen, wo die wohl hin wollen? Eine Delfinschule zieht lange mit mir mit, die Jungs gucken neugierig zu meinem Menschen hinauf.
Es läuft jedenfalls, und da wir durch unseren verspäteten Start in Istanbul ja ein bisschen Strecke aufzuholen haben, sausen wir weiter, insgesamt 48 Meilen bis nach Bozcaada. Da sind wir trotzdem schon um kurz vor sechs, Zeit genug für die Besichtigung der alten Ritterburg. An geschichtsträchtigen Orten finden sich ja immer auch Antiquitätengeschäfte – und so kommt Carolin dann doch noch zu zwei neuen Filmen für ihre Kamera. Naja, fast neu, aber laut Aufdruck noch bis 2013 haltbar. Ein bisschen kommt mein Skipper dann doch ins Grübeln: was heute schon alles als antiquiert gilt?! Baujahr 1967 auch schon??!! Fischplatte zum Trost…


Zurück zum Törn: Von Istanbul nach Izmir - Aug/Sept 2012

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...