Dienstag, 16.04.13

Dienstag, 16.04.13 Es pfeift der Wind so kalt… Badewetter ist das trotz Sonnenschein sicherlich noch nicht, aber Segelwetter. Kleine Fock, zwei Reffs ins Großsegel und das Ablegemanöver bei diesen tollen Verhältnissen natürlich ohne Motor. Mit zwei großen Kreuzschlägen kommen wir rüber nach Symi, ab und zu spritzt Gischt ins Cockpit, aber das macht Spaß. Der Haupthafen ist Wolfgang zu kompliziert zum Anlegen, weil quer zur Windrichtung geankert werden muss, aber in Pedi, eine Bucht weiter südlich, da findet sich ein sicherer Platz längsseits an der Mole. Über den Hügel sind es nur 30 Minuten zu Fuß bis in die Altstadt, da haben die frischgebackenen Seebeine gleich wieder ordentlich Landgang. Im Hafen ist auch noch Vorsaison, es wäre auch ausreichend Platz für einen Längsseitsanleger gewesen – aber Pedi ist ja auch prima. Meine Crew kostet schon mal Retsina vor, der ist ja der eigentliche Grund für den Griechenlandabstecher.


Zurück zum Törn: Von Marmaris Nach Kusadasi- April 2013

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...