Montag, 22.04.13

Montag, 22.04.13 Es bläst weiterhin aus Nord. Schon in der Bucht werden meine Segel gesetzt, ab die Post! Nach einem weiten Kreuzschlag stellt sich das gleiche Problem wie gestern – also griechische Insel oder türkisches Festland. Damit ich endlich mal mit gefierten Segeln durch die Gegend flitzen darf – und damit Christine nicht denkt, man müsste immer nur gegen den Wind segeln –  fallen wir ab und ich rausche mit halbem Wind in den Güllük-Golf hinein. Obwohl Wolfgang sich ein wenig vernavigiert und die Reise so verlängert, ist der tiefe Golf  irgendwann zu Ende. Ganz hinten liegt aber, gegenüber von Güllük, das Städtchen Asin mit seinem perfekten Naturhafen. Auf der Halbinsel an Steuerbord trohnt ein altes Kastell, und am Kai an Backbord winkt schon der Wirt. Schwierige Entscheidung: Kultur oder Kulinarik? Na gut, Kulinarik… wie immer…


Zurück zum Törn: Von Marmaris Nach Kusadasi- April 2013

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...