Mittwoch, 29.05.13

Mittwoch, 29.05.13 Wie angekündigt hat der Wind in der Nacht auf Südost gedreht und kräftig zugelegt. Der Gemüseeinkauf im Örtchen um die Ecke wird gestrichen, weil am Anleger zu viel Schwell steht. Macht nichts, zum Segeln ist das Wetter super. Bis zu sieben Windstärken, bis zu zwei Meter Welle und am Heckkorb Sammy, der sich über jeden Brecher freut, der den Papa nass spritzt. Nur mit der kleinen Fock rauschen wir rüber nach Arki, Niemand sonst ist unterwegs, nur echte Helden wie wir!
Arki hat drei tolle Buchten auf der Westseite, in der mittleren ist eine sichere Boje frei und zum Hauptort sind es nur ein paar Kilometer zu Fuß an der Kirche vorbei über den Hügel. Hier ist es rappelvoll mit anderen Yachten, lauter Flautenkönige…
Weil wir ihre Boje benutzen, isst meine Mannschaft zurück in „unserer“ Bucht bei einer Fischerfamilie, die Fischermama kocht mal wieder grandios. Alles prima hier, auch wenn der Wind mal richtig bläst.


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Kusadasi im Mai 2013

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...