Sonntag, 02.06.13

Sonntag, 02.06.13 Draußen bläst kräftiger Südwind, was meinem Skipper etwas Stirnrunzeln abverlangt. Aber wofür habe ich die kleine Meltemi-Fock und zwei Reffs im Großsegel? Ich werde ordentlich seeklar gemacht, Luken und Seeventile dicht und ab die Post. Auf Steuerbordbug segele ich mich erst einmal von der Küste frei, dann dreht der Wind wie bestellt deutlich westlicher und auf Backbordbug kann ich Samos anliegen. Und dann lässt der Wind auch schon nach, die Dünung aus Süd allerdings nicht. Eine ganz schöne Schaukelei, die mich sehr bremst. Aber so richtig ausreffen will Wolfgang auch nicht, die Samos-Straße ist ja eine berüchtigte Wind-Düse. Vorsichtshalber mal ein Reff raus? Na gut. Und dann doch die Rollgenua und wieder schönes Segeln bis an den schönen Ankerplatz hinter Kasonisi. Windstille im Lee von Samos, Einsamkeit. War ja auch niemand außer uns unterwegs auf See…


Zurück zum Törn: von Kusadasi nach Kusadasi Anfang Juni 2013

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...