Mittwoch, 21.05.14

Mittwoch, 21.05.14 Der Meltemi ruft! Kleine Fock, keine Welle, aber in Böen sechs Beaufort. An Çeşme vorbei, an Alaçati vorbei, bis in die Bucht Kirkdilim. Das eine Hafenhandbuch sagt: Ein lieblicher Ort!, das andere Hafenhandbuch sagt: Schwere Fallböen. Heute gibt es schwere Fallböen. Eine schweizerische Yacht liegt aber auch schon hier, und da die dortige Crew behauptet, dass es nachts ruhig würde, ankern wir ebenfalls. Tolle Umgebung, tolle Landschaft, tolle Berge. Und tolle Fallböen. Auf 5 Metern nicht so toller Ankergrund, erst nach einigem Rutschen über Fels gräbt sich mein 22-kg-Parkeisen einigermaßen ein. Um 23.00 h ist einigermaßen nicht gut genug, und ich rutsche fröhlich bis in 11 Meter tiefes Wasser. Da liege ich dann allerdings so nah am seitlichen Ufer, dass Wwolfgang vorsichtshalber mal Ankerwache geht. Die Fallböen kommen nun zwar nicht mehr so hart (tatsächlich war die letzte, härteste genau die, die mich losgerissen hat), aber dafür aus allen Richtungen. Toller Sternenhimmel übrigens auch noch! Jupi in den Zwillingen, Mars in der Jungfrau, sehr spektakulär zur Zeit!


Zurück zum Törn: Von Izmir nach Kuşadası - Mai 2014, von Kusadasi nach Izmir - Mai 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...