Freitag, 18.07.14

Freitag, 18.07.14 Es hilft schon, bei Törnbeginn den Göttern etwas zu opfern: Das manchmal nur sehr schwer zu rundende Schwarze Kap am Ende der Halbinsel zwischen Kusadasi und Izmir zeigt sich gnädig, der Meltemi weht unten um Lesbos herum, also eher südwestlich, und ich schaffe es ohne Kreuzschläge bis an die Südostecke von Lesbos. Erst in die Ankerbucht hinein muss ein, zwei Mal gewendet werden, ein Riff und eine Klippe mit einer Bake wollen umsegelt werden, dann liege ich mal wieder alleine in einer wunderbaren Bucht: Rundherum ein endloser Olivenhain, eine einsame Ferienvilla oben am Hang, ein kleiner Bauernhof im Scheitel der Bucht. Badeplattform runter, ins Wasser hüpfen, Aussicht genießen.


Zurück zum Törn: von Kuşadası nach Izmir - Juli 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...