Montag, 29.09.14

1409297101

Montag, 29.09.14 Blauer Himmel! Der Wind weht steif aus Nord-Nord-Ost, da ist man am besten unter der Küste in Richtung Izmir aufgehoben. Kleine Fock, ein Reff ins Groß und ab die Post. Dominik steht am längsten am Steuerrad, denn da hat man den besten Überblick – und der hilft prima gegen maritime Unpässlichkeit. Deshalb passiert auch nix, Rasmus sei Dank. Für die 20 Meilen bis zur Quellenbucht brauche ich inklusive Ableger und Ankermanöver keine vier Stunden, da reicht das warme Sonnenuntergangslicht dann noch für eine Runde Schwimmen im immer noch warmen Wasser der Ägäis. Passend zum romantischen Sternenhimmel packt Wolfgang die Gitarre aus – und ob das dann schön ist, muss jeder selber entscheiden… macht jedenfalls Spaß!


Zurück zum Törn: Von Kuşadası nach Kuşadası - Ende September 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...