Freitag, 02.10.15

1510027101

Freitag, 02.10.15 Ich bekomme heute ganz offiziell einen Stempel in die griechischen Schiffspapiere, denn mein Skipper klariert aus. Da merkt man dann doch, dass die Saison zu Ende geht. Das Prozedere dauert heute etwas länger, weil das nächste Schlauchboot mit 80 Syrern gerade in den Hafen eingelaufen ist. Die Behörden sind beschäftigt… macht nichts, da gibt es eben zwischendurch ein gepflegtes Frühstück im Café.
Gesegelt wird natürlich auch noch, Irene trickst mich durch die kniffelige Samos-Straße durch drehende Winde. Aber dann stabilisiert sich der Meltemi am Nordostkap und ich gleite wunderbar und beständig mit halbem Wind nach Kusadasi. Irre, wie schnell so eine Woche vorbei geht. Bei der Bordkassenabrechnung darf Wolfgang vermelden, dass ich immerhin zwölf Liter Diesel verbraucht habe. Also fast gar nichts. Also eigentlich, dass die Ankerwinsch davon schon mal die Hälfte und die Anlegemanöver den Rest benötigt haben…170 Meilen fast ausschließlich unter Segeln…ich liebe den Wind hier!
Schnell das Salz abwaschen und zum vergnüglichen Basarbummel in die Altstadt, eine tolle Reise feiern!


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Kusadasi – Ende September 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...