Sonntag, 27.09.15

Sonntag, 27.09.15 Meine Crew ist sehr segelerfahren, deshalb geht die Schiffs- und Sicherheitseinweisung rasch über die Bühne, pünktlich um 12.00 fährt Katja das Ablegemanöver und ich stecke meinen Bug in die Ägäis. Der Wind braucht noch ein bisschen, bis er thermikverstärkt so richtig bläst, deshalb klappt Wolfgang die Badeplattform runter, wirft den Rettungsragen an der langen Leine ins Wasser und die halbe Mannschaft geht baden. Als es aufbrist, sause ich mit sieben Knoten nach Südwesten, der erste Stopp ist Posidonio auf Samos. Und das ist wie immer ein perfekter erster Ankerplatz: Prima Kneipe am Ufer, guter, günstiger Weißwein im kleinen Supermarkt, glasklares Wasser zum Schwimmen.


Zurück zum Törn: Von Kusadasi nach Kusadasi – Ende September 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha wird geladen...