Dienstag, 17.05.16

Dienstag, 17.05.16 Nachts hat irgendwas am Strand geleuchtet, weshalb Vitkor und Gustav nochmal rüberpaddeln. Sie finden eine abgerissene Netzboje mit Dämmerungsschalter, und nach einer Komplettreinigung und mit neuen Batterien sieht sie wieder aus wie neu. Ein schönes Souvenir an eine schöne Bucht. Direkt außerhalb übt ein Löschflugzeug Auftanken, , später begegnet uns beim Segeln eine türkische Fregatte mit Hubscrauberdeck, am Kap Dogan Bey muss ein Reff ins Großsegel, weil der Wind immer besser wird, und als dann jeder am Ruder seinen Geschwindigkeitsrekordversuch erledigt hat (es gewinnt Petra mit 7,04 Knoten) liegt auch schon der nächste einsame Ankerplatz vor dem Bug: Mein „Himmelshafen“, Gök Liman. Programm ansonsten wie gestern, nur dass zum Betrachten der Mondkrater der Lupo aktiviert wird. Die meisten von euch kennen das Superfernglas ja…


Zurück zum Törn: von Kusadasi nach Kusadasi - Mai 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...