Sonntag, 20.05.2018

Sonntag, 20.05.2018 Heute geht es aber richtig los. Christian möchte gerne eine besonders genaue Schiffs- und Sicherheitseinweisung haben, da die ganze Familie später mal ohne Skipper chartern will. Bis zum Mittagessen ist der Merkzettel vollgeschrieben, danach gehen wir segeln! Leinen los, Groß und Fock hoch, ein paar Meilen in den Ambrakischen Golf hinein bis zur „Schweinebucht“. Zwei, drei andere Yachten sind da, ansonsten Einsamkeit. Moritz fährt das erste Ankermanöver der neuen Saison, das ist ja auch einfacher, als den schweren Anker zu bedienen. Ankern ist eben kinderleicht….

Die Kinder haben ein Stehpaddelsurfbrett mitgebracht, das einfach nur „Sup“ heißt, weil es super ist, damit durch die Gegend zu düsen. Weshalb „mit dem Stehpaddelbrett durch die Gegend düsen“ einfach suppen heißt.

 


Zurück zum Törn: Von Preveza nach Preveza - Mai 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...