Dienstag, 24.12.2019

Dienstag, 24.12.2019 …erreichen wir die Hafeneinfahrt von Freeport auf Grand Bahama, weil ich mal wieder viel zu schnell bin. Die Rinne ist für Frachter und Kreuzfahrtschiffe ausgelegt, und nach etwas Verwirrung in der Ansteuerung (Grüne Leuchtmarker für das Richtfeuer sind aber auch echt albern…) rausche ich durch ein paar Grundseen in das große, ruhige Hafenbecken. Der Hafenmeister lässt uns gleich weiter in die Marina hinten in der Ecke, da hilft ein freundlicher Stegwart beim Anlegen, und so gegen 04.00 h trollt sich eine müde, aber glückliche Mannschaft in die Kojen. So gegen 09.00 h geht dann allerdings der Behördenhürdenlauf los, Zoll und Immigration erledigen ihr Geschäft aber zügig, ab Mittag kann die gelbe Flagge runter, wir sind frei. Vor uns liegt übrigens ein Baggerschiff in Warteposition, dass ab drei Meter Seegang nicht mehr auslaufen darf. Also gestern und heute…Mir machten die drei Meter ja noch nicht wirklich was aus, aber schön, mal offiziell bestätigt zu bekommen, dass es wirklich rau war… In einer netten Kneipe an der Tankstelle wird der Tag geplant: Eine Inselrundfahrt per Taxi soll es sein! Olma ist 18-fache Groß- und 8-fache Urgroßmutter, ziemlich durchgeknallt, fährt das Auto ihrer Tochter (Lenkrad links im Rechtsverkehr) aber recht cool zur Telekom (SIM-Karte für den Skipper) und dann nach Lycaya, wo bis auf die nach dem Hurricane noch ausbleibenden Touristen alles recht touristisch ist. Trotzdem nett.

Heiligabend feiert meine Crew gemütlich im Salon. Es gibt Stollen, leckere Plätzchen (Danke an Christian!) und die üblichen Weihnachtslieder zur Gitarre: Yellow Submarine, Country Roads, St-James Infirmary Blues etc.


Zurück zum Törn: Von Ft.Lauderdale nach Nassau - Dezember 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Captcha loading...