Kurs West: Biscaya

Dieses Logbuch ist die Geschichte von Galateia, der Segelyacht die Wolfgang zweimal um die Welt getragen hat. Du kannst Dir hier Törnberichte zum Lesen auswählen. Wenn Du auf Galateia mitsegeln möchtest findest Du die Törns auf Segelurlaub/Kurs West. Wir wünschen Dir viel Spass bei der kurzweiligen Lektüre von Galateias Törns auf Kurs West.

Von LaCoruna nach Lissabon - September 1999

17.09.1999

Samstag, 18.09.99 - Ein Orkantief in der Biskaya mit einer ewig langen Kaltfront sorgt für einen nassen Crewwechsel und für einen vergrippten Skipper, den ich damit auch für das verspätete Logbuch entschuldigen muß! Katharina Mazur und Holger Fischer kommen schon am Nachmittag, Monika Seidl und Norbert Geißler (womit der letztjährige Korfu - Korfu -Törn auch fast komplett wieder da war!) erst spät am Abend, aber alle kommen sie pudelnass...

Segeltörn lesen

Von San Sebastian nach LaCoruna - August 1999

29.08.1999

Samstag, 04.09.99 - Dieter wird heute 65! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, mein liebster und bester aller Schiffsingenieure! Mögest Du noch genauso lange halten, wie all' die Teile, die Du für mich gebaut hast! (Obwohl, das wäre ewig... und ob man das wirklich wünschen soll?) Apropos halten: Die nächste Crew hält Einzug. Carola Repky, Andrea Maier, Alexander Imrusch, Marko Stefenelli und Ulrich Hauschild wollen mit mir, Wolfgang und Lipso nach Lissabon. Man kennt sich, Marko, Carola und Uli haben vor zwei Jahren mit Wolfgang auf Curieux JoJo ihren BR-Schein gemacht und jetzt Alexander und Andrea mit dem Bazillus Nauticus infiziert. Der erste Abend wird also eher eine Wiedersehens- als eine Kennenlernfeier - auch gut! Obwohl, ein Kennenlernen gibt es auch noch, weil nämlich Uwe ( Ende sechzig, Anfang siebzig?) noch vorbeikommt, weil er gerade so alleine auf der 16-m-Ketsch, die er (alleine!) nach Hamburg überführen soll, sitzt und lieber noch einen Abend in Gesellschaft verbringen möchte. Un wat der als vertellt!

Segeltörn lesen

Von LaCoruna nach San Sebastian - Juli 1999

31.07.1999

Dienstag, 03.08.99 - Kaum ist Alexander von Bord (familiäre Gründe), scheint die Sonne! Und herrlicher Segelwind! Vier Beaufort! Zwar genau von vorne, aber das wird ein herrlicher langer Kreuzschlag! Aus den geplanten 35 Meilen bis Puerto de Castro Urdiales werden dadurch zwar 59, dunkel wird es auch, aber was soll's! Aus dem von Peter geangelten Fisch wird ein Mitternachtssüppchen im Schatten der nächsten gotischen Kathedrale gekocht, wir liegen nämlich mal wieder ganz frech im alten, also im mittelalterlichen Hafen. Und das ist schon traumhaft hier: Oben auf dem Felsen die Kathedrale, geschützt durch massige Festungsanlagen, im Hafen alte Handelshäuser in schmalen Gassen... und wir mittendrin, fest an Pollern, an denen schon die spanische Armada gelegen hat, während die Engländer draußen Blockade segelten!

Segeltörn lesen