von Kusadasi nach Kusadasi Mitte September 2013

Samstag, 07.09.13

Montag, 23. September 2013

Samstag, 07.09.13 Hallo Kinder! Die Galateia hat gesagt, dass ich auch Logbuch schreiben darf, weil ja alle Kinder vorher auch durften. Ich heiße Ada und bin schon zwei Jahre alt. Heute lerne ich das Wort Urlaub, weil wir alle im Urlaub sind. Mama heißt auch Hella, Papa heißt auch Bernhard, Armin und Wolfgang sind auch noch im Urlaub. Wolfgang wohnt schon auf der Galateia, deshalb ist er nicht so viel im Urlaub. Wir essen abends auf der Galateia, weil es schon zu spät ist, um in die Stadt zu gehen.

Sonntag, 08.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sonntag, 08.09.13 Wolfgang weiß schon, wie die Galateia segeln kann, aber Mama, Papa und Armin noch nicht. Deshalb erklärt Wolfgang alles. Nach dem Einkaufen segeln wir los. Erst machen wir kurz den Motor an, dann wieder aus, weil die Segel oben sind. Wir segeln bis nach Samos in die Bucht Posidonion, wo es einen Strand und ein schönes Restaurant gibt. Der Wind zum Segeln ist prima, immer wenn wir fahren, habe ich eine Schwimmweste an. Auch im Ruderboot, das heißt Higgins. Es schaukelt immer, außer wenn wir ankern. Armin geht schwimmen.

Montag, 09.09.13

Montag, 23. September 2013

Montag, 09.09.13 Armin geht schon wieder schwimmen, schon vor dem Frühstück. Und nach dem Frühstück. Ich gucke lieber auf das Meer oder spiele am Strand, mit Schwimmflügeln schwimmen traue ich mich noch nicht so richtig. Beim Segeln spielt immer einer mit  mir oder ich schlafe. Aber meistens ist zu viel zum Angucken da. Ich sage dann immer „Schau mal!“ und alle schauen. Auf der Insel Agathonisi gibt es eine einsame Bucht, wo Wolfgang am Abend Lieder auf der Gitarre spielt. Armin geht schon wieder schwimmen.

Dienstag, 10.09.13

Montag, 23. September 2013

Dienstag, 10.09.13 Alle gehen schwimmen und ich plansche mit Papa ein bisschen auf der Badeplattform, die ist hinten an der Galateia. Als wir nach Lipsi segeln, sehen wir Delfine, die Purzelbäume in der Luft machen. Bei dem Restaurant an der Südseite von Lipsi ist auch ein Strand, wo ich buddeln kann. Armin schwimmt von der Galateia bis zum Strand, danach essen wir leckere Sachen. Ich mag am liebsten Oliven.

Mittwoch, 11.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mittwoch, 11.09.13 Armin schwimmt schon wieder bis an den Strand, wo ich schon buddele. Am Nachmittag kommt der Wind von vorne und wir segeln Zickzack. Aber wir kommen trotzdem bis nach Patmos, wo Wolfgangs Freund Martin schon ankert. Er kommt zu uns zum Abendessen, weil Mama Nudeln mit Käsesoße gekocht hat.

Donnerstag, 12.09.13

Montag, 23. September 2013

Donnerstag, 12.09.13 Wir bleiben den ganzen Tag hier, weil wir die Insel anschauen und Taxi fahren. Die Ritterburg oben auf dem Berg ist ganz schön, aber am besten ist das Eis essen unten am Hafen. Ich muss nicht viel laufen, weil wir ja den Buggy dabeihaben.

Freitag, 13.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Freitag, 13.09.13 Weil heute gar kein Wind ist, fahren wir mit dem Motor bis nach Arki. In einer Bucht ist schon ein Boot mit einem Kind an Bord. Die Mama von einem Fischer kocht für uns das Abendessen, und das andere Kind ist auch da. Aber er ist erst ein Jahr alt. Deshalb gehe ich mit Wolfgang und Armin auf die Rutsche, die oben auf der Terrasse steht. Aber sie rutscht nicht sehr gut, die Schaukel ist besser.

Samstag, 14.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Samstag, 14.09.13 Mama macht Urlaub auf der Badeplattform, Papa und Wolfgang und ich fahren mit Higgins an den Strand zum buddeln und Armin schwimmt hinterher. Danach fahren Papa, Wolfgang und ich wieder zur Galateia, und Armin schwimmt wieder. Heute sagt Wolfgang „Schau mal!“, weil man ganz weit gucken kann. Man sieht alle anderen Inseln, sogar Kos und Ikaria. Bei der Insel Archangelos ankern wir wieder, weil es hier wunderschön ist. Überall sind Berge. Die Galateia hat ein kleines Planschbecken, das genau auf den Cockpitboden passt. Das ist auch wunderschön. Die Erwachsenen schwimmen wieder draußen um die Galateia herum, weil das Wasser ganz klar ist.

Sonntag, 15.09.13

Montag, 23. September 2013

Sonntag, 15.09.13 Heute will Wolfgang einen neuen Hafen ausprobieren, deshalb segeln wir nach Lakki auf der Insel Leros. Die Hafeneinfahrt ist wie ein Fjord, also ein Berg links und ein Berg rechts. Hinten ist eine Marina, wo ich ganz lange mit Papa dusche.

Montag, 16.09.13

Montag, 23. September 2013

Montag, 16.09.13 Wolfgang sagt, eine Marina ist ein Service-Stopp: Man kann Wasser und Diesel in die Tanks machen und einkaufen und Sachen reparieren lassen.
Weil der Wind heute aus Süden kommt, aber nicht stark ist, segeln wir wieder etwas nach Norden, bis in den Stadthafen von Lipsi. Eigentlich wollten wir an die Pier, aber es ist alles voll. Also ankern wir wieder. Mama, Papa und ich bleiben auf der Galateia, und Armin und Wolfgang fahren mit Higgins ans Ufer, weil sie die Stadt angucken wollen. Als sie wiederkommen, regnet es ganz kurz, aber genau so lange, dass die beiden ganz schnell paddeln  müssen.

Dienstag, 17.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dienstag, 17.09.13 Ich passe genau in den großen Eimer, den man Pütz nennt. Da bin ich den ganzen Nachmittag drin, außer, als die Delfine wieder kommen. Da muss ich schauen.
Papa oder Wolfgang lesen mir oft Pixi-Bücher vor, am liebsten das mit Fahrzeugen oder das mit Tieren. Oder Berta baggert. Oder wir spielen mit den Seilen oder Fußball. Ich lerne Knoten.
Im Hafen von Agathonisi dürfen wir nicht an den Kai, weil das Wasserschiff dort anlegen will und allen Platz braucht. Also paddelt Armin mit Higgins ans Ufer und macht eine lange Leine fest und Wolfgang lässt den Anker runter. Und dann hängt die Galateia dazwischen.
Sabine ist eine Schwäbin, die mit einem Griechen verheiratet ist. Sie kocht sehr gut und man kann überall rumlaufen.

Mittwoch, 18.09.13

Montag, 23. September 2013

Mittwoch, 18.09.13 Morgens geht Armin als erster schwimmen, aber Wolfgang auch, weil er einem Boot helfen muss, bei dem der Anker sich am Boden verheddert hat. Wolfgang kann nämlich tief tauchen.
Dann segeln wir bis Posidonion, da waren wir ja schon mal. Auf einem Schiff neben uns ist ein Mädchen, das schon drei Jahre alt ist. Wir spielen fangen und rumrennen und Katzen suchen.

Donnerstag, 19.09.13

Montag, 23. September 2013

1309197101

Donnerstag, 19.09.13 Wolfgang und Papa und ich fahren wieder an den Strand zum buddeln. Wir segeln heute nur ganz kurz bis hinter die Insel Kasonisi, wo wir ganz alleine sind. Armin schwimmt wieder draußen und ich sitze im Planschbecken. Papa rettet einen Ball, der an das Ufer getrieben ist. Er ist noch ganz neu und hat ein Hasengesicht drauf. Abends backt Mama Apfelpfannkuchen und Wolfgang hilft ihr. Das schmeckt lecker.
Heute ist der Mond ganz schön, weil er auf einen Berg scheint, der eine Wolke hat, die wie eine Mütze aussieht.

Freitag, 20.09.13

Montag, 23. September 2013

Freitag, 20.09.13 Am Morgen schwimmen wieder alle, aber dann kommt der Wind und wir segeln zum letzen Mal. In Kusadasi helfen die Männer mit einem Motorboot beim Anlegen, das ist praktisch. Abends gehen wir alle in den Basar, ich darf im Buggy fahren. Nach dem Abendessen helfe ich ein paar Jungs beim Fegen vor dem Restaurant.

Samstag, 21.09.13

Montag, 23. September 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Samstag, 21.09.13 Heute ist der Urlaub schon zu Ende! Die Großen müssen noch putzen, aber ich darf auf den Spielplatz. Dann kommt schon Hakan mit dem Taxi! Urlaub ist prima! Nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder! Wolfgang begrüßt schon die neuen Gäste, die kommen von ganz weit weg. Aber das könnt ich dann morgen lesen!